Gemeinsamer Datenschutzbeauftragter

neue Dienstleistung gemeinsamer Datenschutzbeauftragter SH

Der Begriff Datenschutz ist aus dem Verwaltungsalltag nicht mehr weg zu denken.

Im Bundesland Schleswig-Holstein hatte der Datenschutz schon immer eine hohe Priorität, sodass die VAK sich bereits seit vielen Jahren mit dieser Thematik auseinander setzt, sei es als Mitglied in Arbeitskreisen oder durch die enge Zusammenarbeit mit dem ULD.
Trotzdem bringt die EU-Datenschutzgrundverordnung ab 25. Mai 2018 für alle Behörden einige Veränderungen mit sich.


„Wenn Kann zu Muss Wird“

Mit der EU-DSGVO ist die Bestellung einer/ eines Datenschutzbeauftragten Pflicht.

Diese Veränderung hat für viele Behörden, gerade die mit einer kleineren Mitarbeiteranzahl eine große (finanzielle) Auswirkung.

Die Einstellung/ Freistellung von Mitarbeitern für die Aufgabenerfüllung des behördlichen Datenschutzbeauftragten bedarf sowohl finanzielle Ressourcen als auch einen hohen Schulungsaufwand. Damit ist der Vertretungsfall aber noch nicht abgedeckt.
Wir fragen Sie daher „Und wer schützt Sie?“.
Die VAK wurde auf unterschiedlichen Wegen kontaktiert, ob nicht von „unserer“ Seite Unterstützung für die kommunale Gemeinschaft gestellt werden könne.
Wir bieten daher ab 2018 die Dienstleistung des „gemeinsamen behördlichen Datenschutzbeauftragten" an.  
In unserem Datenschutzflyer erhalten Sie bereits einen ersten Einblick über die wichtigsten Leistungen auf einem Blick.
Sollten Sie Interesse an vertiefenden Informationen haben kontaktieren Sie uns gerne.

Per Mail: datenschutz@vak-sh.de oder direkt per Telefon : 0431/5701-102 Tim Jaschke.

VAK- Ihr Schlüssel zum Datenschutz


 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
Datenschutz VAK

Versorgungsausgleichskasse der Kommunalverbände in Schleswig-Holstein
Knooper Weg 71 - 24116 Kiel - 0431 5701-0 / Fax 0431 - 56 47 05